Von der Weinrebe zum Wein

Rotweinbereitung

Arbeitsschritt 1

Abfüllen

Abfüllen

Vor dem Abfüllen in Flaschen werden die organoleptischen und analytischen Eigenschaften des Weines durch eine Verkostung und letzte Analyse kontrolliert. 

Beim Abfüllen gelten sehr strenge Hygienevorschriften, welche die Verwendung absolut sauberer Materialien vorsehen. 

Im Elsass schreibt ein Gesetz von 1972 die Abfüllung in der Produktionsstätte vor. Ausserdem müssen die stillen Weine in die „Rheinflöte“ abgefüllt werden. 

Arbeitsschritt 2

Umpumpen und Filtration

Umpumpen und Filtration

Mit oder ohne malolaktische Gärung werden die Weine vor der Stabilisierung umgepumpt. Durch das Umpumpen wird der Wein geklärt und mit Sauerstoff angereichert. 

Die Filtration erfolgt später als beim Weisswein. Um den Rotwein von den gröbsten Partikeln zu befreien, werden ein Kieselgur-Filter oder gelegentlich auch ein Plattenfilter verwendet. Dieser Vorgang verleiht dem Wein Klarheit und Finesse.

Die Rotweine werden dann in Edelstahltanks, in grossen Lagerfässern aus Holz oder in Fässern gelagert.

Arbeitsschritt 3

Malolaktische Gärung

Malolaktische Gärung

Nach der alkoholischen Gärung kann der Wein einer zweiten Gärung, auch malolaktische Gärung genannt, unterzogen werden. Sie wandelt durch Milchbakterien Apfelsäure in Milchsäure um. So werden die Weine weich, runder und weniger säurehaltig.

Diese Gärung folgt in der Regel auf die alkoholische Gärung, kann jedoch auch im Frühling ausgelöst werden, wenn die Temperatur in den Weinkellern steigt. Sie kann zwei bis drei Wochen oder länger dauern. Einige Winzer blockieren diese Gärung bewusst, um einen fruchtigeren und frischeren Wein zu erhalten. 

Arbeitsschritt 4

Abstich und Pressung

Abstich und Pressung

Der Tank wird durch Pumpen oder Abfliessen geleert. Die Trester werden in die Weinpresse gegeben, um die sogenannten Pressweine aus ihnen zu pressen.

Das Auspressen beginnt nach ausreichendem Vorentsaften. Der Wein wird anschliessend zum Abschluss der alkoholischen Gärung wieder in den Tank gegeben.