Grand Cru

Sommerberg

Katzenthal und Niedermorschwihr

Auf der Karte entdecken
    • Gemeinde

      Katzenthal und Niedermorschwihr

    Der Sommerberg erstreckt sich am Fuße des Ortes Les Trois-Épis südlich von Katzenthal und nördlich von Niedermorschwihr. Er liegt auf bis zu 400 m Höhe an einem Hang mit sehr starkem Gefälle (45°) und ist genau nach Süden gerichtet.

    Der stark verwitterte granitische Untergrund mit zwei Arten von Glimmer, der sogenannte Turckheimer, bringt den mineralstoffreichen Quarzsand hervor, der so günstig für den Weinbau ist.

    Auf den 28,36 ha des Weinbergs kommen alle elsässischen Rebsorten, insbesondere der Riesling, wunderbar zur Entfaltung.

    Schon im Jahr 1214 etabliert sich der Weinbau in Niedermorschwihr und vom 17. Jahrhundert an wird der Name Sommerberg sorgsam auf einen Teil des Weinberges beschränkt.

    Der sehr bodentypische Riesling Alsace Grand Cru Sommerberg kommt nach einer Lagerzeit von einem bis drei Jahren voll zur Geltung.

    Citation

    Die Sommerberg-Weine verbinden den kristallinen Charakter des Bodens mit der Reife eines Hanges in Südlage.

    Man findet hier einen Geschmackseindruck von Bergwasser mit einem Säuregehalt, der den Weinen eine aufrechte Haltung, Spritzigkeit und eine gewisse Anspannung verleiht – und das trotz des vorhandenen Restzuckers.

    Die Riesling-Weine akzentuieren die scharfe Reinheit, die für einen prächtigen Abgang sorgt.

    Pinot Gris und Gewürztraminer werden von der Spritzigkeit belebt, die die Aromen von reifen weißen Früchten unterstreicht.

    Romain Iltis

    Bester Sommelier Frankreichs 2012 & Bester Handwerker Frankreichs 2015

    Consommation

    Auch wenn sie jung verkostet werden können, bekommen die Weine dieses Grand Cru erst nach einer Lagerzeit von fünf bis sechs Jahren ihre geschmeidige Struktur und kombinieren aromatische Vorzüge und Mineralität. Die Spannung der Weine bleibt dominant und ist deutliches Merkmal einer großen strukturellen Reinheit.

    Bei frühen Jahrgängen: zarter, bekömmlicher Charakter dank der schlanken Frische der Weine, die sich zu Aromen von Gebratenem und exotischen Noten weiterentwickelt. Die Fülle und der lange Abgang der Weine bringen dem Verkoster ein luftiges und zugleich kräftiges Gefühl.

    Bei späten Jahrgängen: ein geradlinigeres und ausgefeilteres Register akzentuiert die Reinheit der Weine, deren Gefüge allmählich zutage tritt, und bringt die Aromen frischer Früchte präzise zum Ausdruck. Die Mineralität dieses Cru verleiht den Weinen einen intensiven Salzgehalt.


    Accords

    Es sind Weine, die die Feinheit der erlesensten Speisen hervorheben. Sie stehen auf magische Weise mit Produkten des Meeres im Einklang. Mit ihrer komplexen Ausarbeitung mildern die Weine die Speisen, während sie für sich genommen Reinheit und Finesse zum Ausdruck bringen. Hummer à la plancha, Seezunge nach Müllerinnenart, Steinbuttrücken, heiße Austern... Der Salzgehalt der Weine vereinigt sich mit dem Jodgeschmack der Produkte und kommt harmonisch zur Geltung.